Gustav-Stresemann-Schule
/

Grundschule in Mainz-Kastel

Seit vielen Jahren hat sich die Einrichtung einer Schulbücherei an der Gustav-Stresemann-Schule bewährt. Dies wurde durch Spenden des Fördervereins, der Lehrer, Eltern und öffentlicher Einrichtungen ermöglicht. Selbst unsere Schüler schenken ihre ausgelesenen Bücher (nur mit neuer Rechtschreibung) der Schulbücherei, damit andere sie ausleihen können. Es wurden Kinder- und Jugendbücher aus den verschiedensten Themenbereichen angeschafft, die in einem hierfür vorgesehenen Raum der Schule aufbewahrt werden.
An einem bestimmten Tag der Woche haben die Schüler Gelegenheit, diese Bücher auszuleihen oder zurückzugeben. Die Organisation erfolgt durch die Eltern, die freiwillig diese ehrenamtliche Tätigkeit übernommen haben. Das Team der Schulbücherei besorgt die Bücher, bindet sie in Folie ein, um der Abnutzung entgegen zu wirken, und teilt sie den Lesestufen zu. Für jeden Schüler gibt es eine Karteikarte, auf welcher der Titel des Buches und der Rückgabetermin eingetragen werden. Sollten die Kinder die Frist von 4 Wochen überschreiten, wird der Termin auf Wunsch verlängert, bei Bedarf mehrmals. Wenn es mit der Rückgabe allerdings nicht klappt, wird eine Gebühr erhoben. Bei Verlust oder Beschädigung eines Buches muss Ersatz geleistet werden. Die Schüler lernen auf diese Weise frühzeitig die Regeln kennen, die auch in öffentlichen Büchereien gelten.
Sie werden darüber hinaus zum Lesen animiert und angeregt, zusätzlich andere Einrichtungen zu besuchen, die ein noch größeres Bücherangebot aufweisen. Hierdurch können der Bildungshorizont der Kinder erweitert, die Lesefertigkeit gesteigert und die Freude am Lesen gefördert werden.
Ergänzend wird im Unterricht zeitweise auf die Bücher der Schulbücherei zurückgegriffen, in dem Kinder ihren Kameraden daraus vorlesen und erzählen, so dass auch diese vom Inhalt der Bücher profitieren. 


 
E-Mail
Anruf