Gustav-Stresemann-Schule
/

Grundschule in Mainz-Kastel

Schulprofil 

Ziel unserer Arbeit ist die Entwicklung der individuellen Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sowie Stärkung der Persönlichkeit durch verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Handeln gegenüber sich selbst und der Gemeinschaft.

Gegenwärtig besuchen ca. 500 Schüler/innen aus Mainz-Kastel und Amöneburg unsere Schule. 

Unterrichtet werden sie in 19 Grundschulklassen und 1 Vorklasse. Das grundsätzliche Erlernen von Fähigkeiten und Fertigkeiten und die Vorbereitung auf die weitere Schullaufbahn prägen die Arbeit der Grundschule. 

Die Betreuende Grundschule ist eine Einrichtung des Amtes für Soziale Arbeit, Abt. Schulsozialarbeit. 

Sechs Sozialpädagogen betreuen angemeldete Kinder von 7.30 Uhr – 17.00 Uhr, incl. Mittagessen, Hausaufgaben und Freizeitangeboten.

Die Schule hat folgende Schwerpunkte:

  • Drei Standorte (Hauptgebäude, Pavillon und Housing)
  • Kinder, die noch nicht schulbereit sind, können die Vorklasse besuchen
  • Kinder mit noch nicht ausreichenden Deutschkenntnissen können ein Jahr vor Schulbeginn den Vorlaufkurs besuchen
  • In allen Jahrgangsstufen gibt es zusätzliche Förderangebote für Deutsch als Zweitsprache
  • Herkunftssprachlicher Unterricht in Italienisch, Türkisch und Portugiesisch
  • Eigene Schulbücherei
  • Lernen an außerschulischen Orten (Grüne Schule, Stadtteilbibliothek, Museen)
  • Unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften (Flöten, PC, verschiedene Sportangebote) die von Lehrer/innen und Eltern geleitet werden, organisiert durch den Förderverein.
  • Schulchor für die Klassen 2-4
  • Durchführung einer Projektwoche mit anschließendem Schulfest, findet alle 2 Jahre statt
  • Aktive  Teilnahme an den Aktionstagen "Sauberhaftes Hessen"
  • Ausbildungsschule für Praktikant/innen verschiedener Universitäten und Referendar/innen 

 



 
E-Mail
Anruf