Gustav-Stresemann-Schule
/

Grundschule in Mainz-Kastel

Seit dem Schuljahr 2014/ 15 gibt es den Schulsanitätsdienst (SSD) an der Gustav-Stresemann-Schule. Seit 2019 auch in der Außenstelle Housing. Er hat zum Ziel, verletzte Schülerinnen und Schüler schnell zu versorgen, die Verantwortungsübernahme für sich selbst und für andere zu fördern, die Sozialkompetenz der Kinder zu stärken und nicht zuletzt die Pausenaufsicht sowie das Sekretariat zu unterstützen. Alle Schülerinnen und Schüler, die gerne Schulsanitäter werden möchten, nehmen einmal pro Woche an der SSD-AG teil. In der AG werden sie ausgebildet und ihr Dienst auf dem Schulhof wird evaluiert und geplant. Begleitet wird der Schulsanitätsdienst von den Johannitern: Sie führen die Erste-Hilfe-Kurse durch, statten den SSD mit Übungsmaterial aus, haben die Sanitäts-Taschen gestiftet und gestalten in jedem Schuljahr zwei Sitzungen der SSD-AG mit Einblicken in einen Rettungswagen und den Beruf des Rettungssanitäters.

Inhalte und Ablauf der Ausbildung zum Schulsanitäter

In allen dritten Klassen werden Erste-Hilfe-Kurse durch die Johanniter durchgeführt. Wer einen solchen mit Erfolg absolviert hat, kann sich bei Interesse für die sehr beliebte SSD-AG anmelden. Hoffentlich bekommt jeder einen Platz! Die Teilnahme an der AG ist dann bis mindestens Februar des darauffolgenden Jahres verpflichtend, um Kontinuität zu gewährleisten. Der Dienst auf dem Schulhof sogar bis zum Ende der Grundschulzeit! Die angehenden Schulsanitäter (Der Begriff „Schulsanitäter“ umfasst im Folgenden sowohl Schülerinnen als auch Schüler) setzen sich mit folgenden Inhalten auseinander:

  • Was sind die Aufgaben eines Schulsanitäters?
  • Was ist Erste-Hilfe?
  • Wie trete ich einem verletzten Kind als Schulsanitäter gegenüber? Wie tröste ich richtig?
  • Wie versorge ich eine Wunde?
  • Welche Verbandsarten & -mittel gibt es und wie wende ich sie an?
  • Welche Hygienevorschriften muss ich beachten?
  • In welchen Situationen muss ich mir als Schulsanitäter Hilfe holen?
  • Wie setze ich einen Notruf ab? - Wie verhalte ich mich bei Nasenbluten/ Insektenstichen/ Verbrennungen/ Hitzschlag/ Bewusstlosigkeit/ …?

       

Nach einem Jahr Ausbildung in der SSD-AG müssen alle zukünftigen Schulsanitäter eine Prüfung bei Frau Dr. Engl und Frau Wilcke ablegen. Wenn sie diese bestehen, werden sie von Frau Wilcke zu Schulsanitätern ernannt, erhalten eine offizielle Urkunde und dürfen mit sofortiger Wirkung ihren Dienst auf dem Schulhof antreten. 

Dienst der Schulsanitäter auf dem Schulhof

In jeder Pause haben zwei bis drei Schulsanitäter Dienst auf dem Hof. Sie sind durch Westen und eine Sanitätstasche erkennbar. Die Schulsanitäter trösten verletzte Kinder, leisten altersgemäß Erste Hilfe und begleiten Kinder bei Bedarf eines Kühlpacks ins Sekretariat bzw. Lehrerzimmer. Bei chwereren Verletzungen wird die Aufsicht informiert. Alle Schülerinnen und Schüler der Gustav-Stresemann-Schule haben die Anwesenheit der Schulsanitäter ausnahmslos positiv aufgenommen.
Mittlerweile sind die Schulsanitäter von unseren Schulhöfen einfach nicht mehr wegzudenken!

Eindrücke aus dem Schulsanitätsdienst


 
E-Mail
Anruf